MItteilungen

  • Stellenausschreibung

    Wissenschaft. Mitarbeiter/in (Doc/Postdoc)
    Photogrammetrie und Fernerkundung
    Technische Universitätä München
  • Stellenausschreibung

    Wissenschaft. Mitarbeiter/in
    Institut für Geowissenschaften und Geographie
    Uni Halle-Wittenberg
  • Congress 2020 in Nizza

    Auf dem ISPRS Kongress 2016 wurde der nächste ISPRS Kongress 2020 nach Nizza vergeben.
  • Schermerhorn Award

    Prof. Stilla erhält beim ISPRS Congress in Prag den Willem Schermerhorn Award

Termine

29.09.2017
DGPF Workshop 2017: Big Data in der Fernerkundung
15.11.2017
Deadline Karl-Krauß-Nachwuchsförderpreis 2018
21.11.2017
Workshop 3D-Stadtmodelle
01.03.2018
Geomonitoring Tagung 2018
07.03.2018
DGPF Jahrestagung 2018
isprs

Internationale Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung, ISPRS

Die DGPF hat im Jahre 1910 (seinerzeit als 'Sektion Deutschland') die "Internationale Gesellschaft für Photogrammetrie" mitbegründet. Seither hat sie die Tätigkeit dieser internationalen Dachorganisation wesentlich mitbestimmt und viel zur internationalen Zusammenarbeit auf den Gebieten Photogrammetrie und Fernerkundung und zur Förderung der Anwendungen dieser Fachgebiete beigetragen. Zweimal, nämlich 1926 und 1980, haben die in vierjährigem Turnus abgehaltenen internationalen Fachkongresse in Deutschland stattgefunden. Viele Mitglieder der DGPF haben wichtige Ämter in der internationalen Gesellschaft innegehabt, drei unserer Mitglieder sind Ehrenmitglieder der ISPRS (Prof. Konecny, Prof. Ackermann, Prof. Grün).

Generalsekretär der heutigen ISPRS ("International Society for Photogrammetry and Remote Sensing") ist in der Amtsperiode 2012 bis 2016 Prof. Dr.- Ing. Christian Heipke (Hannover), der ebenfalls Mitglied der DGPF ist.

Die Arbeit der ISPRS ist in acht Technische Kommissionen gegliedert. Für jede Kommission wird der internationale Kontakt durch einen nationalen Korrespondenten der DGPF betreut.

Zu den Ausgaben des ISPRS e-Bulletin